Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /var/www/web134442/html/inc/connect.inc.php on line 2
An dieser Stelle wollen wir unseren Verein vorstellen.
Termine
Mit unserem Newsletter immer aktuell.
Tragen Sie ihre e-Mailadresse ein.

NEUES UND INTERESSANTES

An dieser Stelle wollen wir unseren Verein vorstellen.

Erkunden und erleben Sie unseren Verein. Sie sind herzlich willkommen

Bisher konnte der Förderverein historische Stätten e.V. (im Folgenden „der Verein“) der Stadt Bad Berneck Fördermittelzusagen für Denkmalschutzprojekte im unteren sechsttelligen Eurobereich sichern.

Der Förderverein historische Stätten e.V. unterstützt die Stadt Bad Berneck, den notwendigen städtischen Eigenanteil für Förderanträge in Form von Geldmitteln und Eigenleistungen zu sichern. Die so eingeworbene Förderung kommt vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege (BLfD) und der Oberfrankenstiftung, ohne dass die Stadt dafür selbst etwas aufwenden muss.


Wie alles anfing ...

Aus der Taufe gehoben wurde der Verein als Zusammenschluss am 12. November 2010. Bis dahin hatte sich bereits seit acht Jahren der Förderverein Freilichtbühne e.V. für Erhaltung und Ausbau der Bühne am Schlossberg eingesetzt. Anlässlich einer Veranstaltung im Jahr 2009 bildete sich eine Initiative, allen voraus Erster Bürgermeister Jürgen Zinnert, Stadtrat Richard Schneider und Herrmann Baumann, die an der Erhaltung der historischen Ruinen auf dem Schlossberg interessiert waren. Es fehlte aber noch ein organisatorischer Rahmen.


Selbstverständnis und Aufgaben des Fördervereins

Beide Vereinigungen hatten viel ergänzendes Potenzial und machten das einzig Richtige – sie schlossen sich zusammen. Unter dem gemeinsamen Dach, mit neuem Namen, wächst und gedeiht der Verein seither prächtig weiter. Seine Aufgabenstellung sieht er nicht nur in der Erhaltung des historischen Erbes der Stadt, beispielsweise der Bühne, der Ruinen, der Alten und Neuen Kolonnade sowie des Museumsbestands. Die Förderung der Kultur gehört ebenfalls dazu.


Bayerische Denkmalschutzmedaille 2016
Förderverein erhielt am 30.06.2016 die höchste Auszeichnung des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege



Festsaal der Alten Münze in München (Foto: Thorsten Spree)

Seit dem Jahr 1978 werden in Bayern Projekte im Denkmalschutz und der Denkmalpflege ausgezeichnet. Die Feier findet in der Säulenhalle der Alten Münze in München statt, dem Hauptsitz des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege.



Innenhof der Alten Münze in München (Foto: Albrecht Diller)

Erbaut wurde die Alte Münze unter Herzog Albrecht V. in den Jahren 1563 bis 1567 ursprünglich als Marstall- und Kunstkammergebäude. Der Innenhof gilt mit dem des Alten Schloss in Stuttgart als schönstes Beispiel für dreigeschossige Renaissance-Arkaden in Deutschland bzw. nördlich der Alpen. Der Umbau zur Münzprägeanstalt erfolgte erst in den Jahren 1808/09.



Sechs der dreizehn Vorstandsmitglieder hatten sich mit dem Bernecker Bürgerbus auf den Weg nach München gemacht. Hier im Bild von links: Peter Gunst, Reinhold Heinzel, Thorsten Spree, Richard Schneider und Claus Rabsahl.
(Foto: Albrecht Diller)







(Foto: Thorsten Spree)

Drei von 27 Denkmalschutzmedaillen wurden 2016 nach Oberfranken verliehen: nach Grossheirath-Rossach im Kreis Coburg, nach Tröstau im Kreis Wunsiedel und nach Bad Berneck. Während der Verleihung wurden dem Auditorium Fotos der preisgekrönten Objekte gezeigt. Hier Bilder von Hohenberneck.



(Foto: Roland Hoffmann)

Der Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle (erster von links) ehrte den Förderverein historische Stätten für das bürgerschaftliche Engagement um den Erhalt der Bernecker historischen Ruinen. Stellvertretend für den Verein nahmen die Vorstandsmitglieder (von rechts) Richard Schneider, Albrecht Diller und Claus Rabsahl die Würdigung mit Medaille und Urkunde entgegen.



(Foto: Thorsten Spree)

Die Medaille aus massivem Silber ziert auf der Vorderseite das Profil von König Ludwig I. Die Rückseite ist seit 1978 unverändert, nur das Staatsministerium heißt heute etwas anders.
Ludwig I. begründete den Denkmalschutz in Bayern. Der ausgewiesene Altertumsfreund hatte als Kronprinz nicht nur Alte Geschichte studiert, sondern mehrere Italienreisen unternommen. Dort erwarb er eine Villa und sämtliche antike Marmorstatuen und -büsten von höchster Qualität, die auf den Markt kamen. Die beeindruckende Sammlung ist heute noch in der Glyptothek am Münchner Königsplatz zu bestaunen.



(Foto: Roland Hoffmann)

Nach der Verleihung schloss sich im Innenhof der gemütliche Teil der Veranstaltung nahtlos an. Zu Häppchen gab es Säfte, Bier und mit der Sommeracher 2015 Edition St. Valentin Silvaner trocken einen ausgezeichneten Sommerwein.
Die Prominenz stand nicht nur zu Gesprächen sondern auch für das Erinnerungsfoto zur Verfügung: 1. von links: Inge Aures als Repräsentantin des Landtagspräsidiums und Stimmkreisabgeordnete, 3. von rechts: Staatsminister Dr. Ludwig Spänle. 1. von rechts: auch Architektin Silvia Bitrian von plaßarchitektur war der Einladung gefolgt. Dazwischen die sechs Vorstandsmitglieder des Fördervereins.



(Foto: Dorothe Diller)

Zur zünftigen Feier hatte der Vorstand für den Abend auf die Schlossturmterrasse eingeladen.





Denkmalschutz in Bad Berneck

Unsere Projekte haben alle einen gemeinsamen Nenner: Die Erhaltung des historischen Erbes der Stadt soll die örtliche Lebensqualität weiter verbessern. Gleichzeitig wollen wir bewusst mit zur Identitätsstiftung und Verbundenheit mit Bad Berneck und Umgebung beitragen, bei Alteingesessenen, Zugezogenen und Gästen. Damit verbunden ist gleichzeitig ein ganz praktischer Zweck, beispielhaft beschrieben an der Verbindung der Via Imperii mit dem Ruinen-Ensemble von Altem Schloss, Marienkapelle und Hohenberneck aus dem 13. bis 15. Jahrhundert: dieses einzigartige überregionale Alleinstellungsmerkmal birgt noch sehr viel Potenzial, das gehoben und für einen sanften Tourismus noch weiter erschlossen werden kann. Insofern betreibt unser Verein auch Wirtschaftsförderung.

So gesehen engagieren wir uns ziemlich breit aufgestellt im Vorfeld der Stadt und stehen für öffentliche Aufgaben ein, die sie zur Zeit nicht selbst leisten kann. - Wir haben noch viel vor und freuen uns über jede gleichlaufende Unterstützung!


Mitarbeit und Mitgliedschaft

Der Beitrag für Einzelmitglieder beträgt 18,00 €/Jahr, für die Familienmitgliedschaft 24,00 €/Jahr. Fördermitglieder können darüber hinaus ein freiwilligen Zusatzbetrag leisten.

Beitrags- und Spendenverwendung
Sie können den Verwendungszweck Ihres Förderbeitrags selbst festlegen (siehe Aufnahmeantrag). Bei „satzungsgemäßer Verwendung“ werden Beiträge und Spenden nach Projektnotwendigkeit der Jahresplanung des Vorstands verwendet. Die Mitgliederversammlung kann hierzu anders entscheiden.

Der Förderverein historische Stätten e.V. wurde mit Bescheid vom 26.11.2010 vom Finanzamt Bayreuth als gemeinnützig anerkannt. Ihre Spende ist daher steuerabzugsfähig. Nach Eingang erhalten Sie eine Spendenbescheinigung für Ihre Steuererklärung.

Infos
1. Vorsitzender
Richard Schneider
Bärnreuth 20 b
95460 Bad Berneck
Tel. 09273 6774
E-Mail: Richard-Schneider@web.de

2. Vorsitzender
Albrecht Diller
Maintalstr. 115
95460 Bad Berneck
Tel. 09273 574699
E-Mail: a.d.diller@t-online.de


Spendenkonten:
IBAN DE12 7735 0110 0020 8262 44 - Sparkasse Bayreuth
IBAN DE10 7734 0076 0361 0102 00 - Commerzbank Bayreuth
Auf Wunsch: Stichwort „satzungsgemäß“ / „Burgen“ / „Bühne“ / „Museum“ o.ä.

:: Möglichkeiten der Mitgliedschaft und Mitarbeit




MIT IHRER UNTERSTÜTZUNG

MPB-Design.de